Drucken

Die Guttempler in Deutschland sind ein Teil der internationalen Organisation IOGT. Die Präsidentin von IOGT International, Kristina Šperková, ist in ihrer Festrede zum Internationalen Guttemplertag am 3. Oktober in Berlin auf die Situation der Flüchtlinge in Europa eingegangen und hat gesagt:

»Die Welt erlebt eine Krise. Millionen von Menschen müssen ihre Häuser verlassen, werden entwurzelt, müssen fliehen vor Krieg, Verfolgung, Hunger und Tod. Diese Flüchtlingskrise ist auch eine politische Krise in unseren Ländern hier in Berlin und Brandenburg, Deutschland und der Slowakei, hier in Europa. Im Angesicht des Versagens der Politik sind wir es,

Wir müssen unsere Türen öffnen und für unsere Mitmenschen da sein und bei ihrer Integration helfen. Wir mit unserer stolzen und langen Geschichte, wir in IOGT wissen, wie man Menschen und Familien hilft und wie man buchstäblich dabei hilft Leben wieder aufzubauen, Hoffnung zu spenden und Gemeinschaft zu formen. Wir können es uns nicht erlauben, nichts zu tun.«

Vor diesem Hintergrund möchten wir alle Guttempler in Deutschland mit ihren Gemeinschaften bitten, da wo es möglich ist, im Sinne der Guttempler-Grundsätze den Menschen, die bei uns Zuflucht suchen zu helfen.

Bitte erkundigen sie sich, wo in Ihrer Nähe Hilfe benötigt wird. Sammeln Sie Spenden, in Form von Geld oder anderen benötigten Dingen. Erfragen Sie vorher, was gebraucht wird. Arbeiten Sie dazu mit anderen Organisationen zusammen.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Bundesausschusssitzung und der Bundesvorstand der Guttempler in Deutschland am 7. November in Hoya